23. September 2019

Buchtipp zu CED: Ach du Scheiße!

„Ach du Scheiße!“, das waren die ersten Worte, die Kirsten Schneider nach ihrer Diagnose Morbus Crohn herausgerutscht sind. Das war im Jahr 2014, seitdem hat sie gelernt, selbstbewusst mit ihrer CED umzugehen und sie als Teil ihres Lebens zu akzeptieren. Mehr erfahren

16. Juli 2019

Begleiterkrankungen bei CED: Erkennen und behandeln

Morbus Crohn und Colitis ulcerosa betreffen typischerweise den Magen-Darm-Trakt. In vielen Fällen machen sie sich jedoch auch an anderen Organen bemerkbar, denn bei CED kann es zu unterschiedlichen Begleiterkrankungen kommen. Mehr erfahren

7. September 2018

Morbus Crohn bei Kindern: Krankheitsverlauf vorhersehen

Verläuft Morbus Crohn bei Kindern und Jugendlichen besonders schwer, kann das gravierende Folgen haben. In dieser sensiblen Lebensphase kann eine anhaltend hohe Krankheitsaktivität zur Störung des Wachstums und der Knochenentwicklung führen. Auch psychosozial kann die Erkrankung in diesem Alter eine schwere Belastung sein, wenn etwa Schule und Freizeitgestaltung beeinträchtigt werden. Mehr erfahren

29. November 2017

Treat-to-Target: Morbus Crohn gezielt behandeln

Bei Morbus Crohn kommt es auf eine wirksame und konsequente Therapie an. Ihr Ziel ist es, die Erkrankung zu kontrollieren und dauerhafte Schäden am Darm sowie Komplikationen zu vermeiden. Dabei ist es nicht nur entscheidend, die individuell passende Behandlung zu finden, sondern auch, dass diese möglichst früh gestartet wird. Mehr erfahren

27. September 2017

Studie zu Morbus Crohn: Ultraschall bei der Verlaufskontrolle

Ultraschall (Sonografie) zählt neben der Darmspiegelung zu den wichtigsten und etablierten bildgebenden Verfahren, um Morbus Crohn festzustellen. Ist die chronisch-entzündliche Darmerkrankung (CED) diagnostiziert, sind weiterhin regelmäßige Untersuchungen notwendig, um den Verlauf zu beobachten. Mehr erfahren

  • Ältere News