27. Dezember 2017

DGE aktualisiert 10 Regeln zur Ernährung

Bereits seit 1956 gibt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) 10 Regeln zur Ernährung heraus. Sie geben eine gute Orientierung dafür, wie der tägliche Speiseplan ausgewogen und gesund gestaltet werden kann. Nun hat die DGE eine neue Version veröffentlicht, die nach aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen überarbeitet wurde. Mehr erfahren

18. Juli 2016

Kochen mit Rheuma – Verschiedene Ernährungsformen (Teil 3)

Wer sich gesund ernähren möchte, kann heute zwischen verschiedenen Ernährungsformen wählen. Ob aus konventioneller Landwirtschaft oder bio, mit oder ohne Fleisch oder rein pflanzlich: Die Regale in den Supermärkten sind voll von Lebensmitteln für jeden Geschmack. Doch wie gut sind diese für Menschen mit Rheuma geeignet? Welche Vor- und Nachteile haben die verschiedenen Ernährungsformen für Betroffene? Mehr dazu erfahren Sie im dritten Teil unseres Artikels. Mehr erfahren

11. Juli 2016

Kochen mit Rheuma – Ernährungstipps (Teil 2)

Für die Ernährung bei Rheuma gilt in erster Linie: Verbieten ist verboten. Eine spezielle Diät für Menschen mit Rheuma gibt es nicht. Erlaubt ist, was guttut und schmeckt. Dennoch gibt es einige Faktoren, die Menschen mit Rheuma bei ihrer Ernährung beachten können. Denn eine ausgewogene und bewusste Ernährung kann den Therapieerfolg fördern und sich damit positiv auf Ihr Wohlbefinden auswirken. Mehr erfahren

4. Juli 2016

Kochen mit Rheuma – Praktische Küchenhelfer (Teil 1)

Eine chronisch-entzündliche Erkrankung wie Rheuma stellt Betroffene in vielen Bereichen des täglichen Lebens vor Herausforderungen. Alltägliche Bewegungsabläufe, beispielsweise in der Küche, können für Menschen mit einer rheumatischen Erkrankung schwierig sein. Das gilt besonders, wenn Hand- oder Fingergelenke von der Entzündung betroffen sind. Es gibt jedoch zahlreiche kleine Küchenhelfer, die beim Kochen mit Rheuma den einen oder anderen Handgriff erleichtern. Mehr erfahren

26. Oktober 2015

Essen wie im Urlaub – Mittelmeerdiät schmeckt und tut gut (Teil 8)

Fisch ist einer der Hauptbestandteile der Mittelmeerküche. Er ist reich an Jod, Selen und Omega-3-Fettsäuren. Damit ist Fisch nicht nur gesund, er wirkt sich auch positiv auf die Entzündungsprozesse im Körper aus. Den höchsten Gehalt an Omega-3-Fettsäuren haben Kaltwasserfische wie Hering, Lachs, Makrele, Sardine, Steinbutt, Forelle und Kabeljau. Sie sollten mindestens ein- bis zweimal pro Woche auf dem Speiseplan stehen. Mehr erfahren