8. April 2020

Was ein Frühchen braucht: 5 Tipps für das Leben zu Hause

Wird ein Kind vor Ende der 37. Schwangerschaftswoche (SSW) geboren, zählt es zu den Frühgeborenen. Den ersten Lebensabschnitt verbringen Frühchen in der Klinik, um eine optimale medizinische Betreuung für den verfrühten Start ins Leben zu erhalten. Mehr erfahren

  • Stichworte:
  • RSV
  • Ernährung
  • Frühchen
  • Schlaf
  • Wohlbefinden

11. Dezember 2019

Frühgeburt: die richtige Ernährung für Mutter und Kind

Frühgeborene – Kinder, die vor Ende der 37. Schwangerschaftswoche zur Welt kommen – benötigen ganz besondere Aufmerksamkeit, Pflege und medizinische Betreuung. Der Ernährung des Frühchens fällt dabei eine besonders wichtige Rolle zu. Muttermilch ist die beste Nahrung für ein Frühgeborenes. Doch auch wenn es nicht möglich ist, zu stillen oder abzupumpen, gibt es keinen Grund zur Sorge. Mehr erfahren

  • Stichworte:
  • RSV
  • Ernährung
  • Frühchen
  • Gewicht

9. Oktober 2015

Muttermilchbank für Frühchen am Klinikum Dortmund eröffnet

Für Frühchen ist Muttermilch besonders wichtig. Mütter von Frühchen können ihre Neugeborenen jedoch nicht immer mit eigener Muttermilch versorgen. Das Klinikum Dortmund hat am 05. August 2015 eine Muttermilchbank eröffnet. Kinder auf der Frühchenstation des Klinikums können bei Bedarf daraus versorgt werden. Gespendet wird die Muttermilch ausschließlich von Müttern, die selbst ein Frühchen am Klinikum Dortmund geboren haben und mehr Milch haben, als ihre Kinder benötigen. In Deutschland gibt es mittlerweile 24 Muttermilchbanken. Mehr erfahren

  • Stichworte:
  • RSV
  • Ernährung
  • Frühchen