15. Juni 2020

Erster Online-Allergietag:
Allergien, Asthma, Neurodermitis & Co.

Am 21. Juni 2020 veranstaltet der Deutsche Allergie- und Asthmabund (DAAB) den ersten Online-Allergietag. Das abwechslungsreiche Programm bietet von 10.00 bis 21.15 Uhr Vorträge von Experten unterschiedlicher Fachrichtungen. Alle Beiträge werden als Webinar online übertragen. Zu den Themen zählen unterschiedliche Allergien, Asthma, Neurodermitis und Nesselsucht. Auch Allergien im Kindesalter wird ein Programmteil gewidmet. Zum Aktionstag eingeladen sind alle Betroffenen und Interessierte, die Teilnahme ist kostenfrei. Im Anschluss an den Online-Allergietag stehen die Vorträge der Referenten weitere zwei Tage online zur Verfügung. Für die Anmeldung und detaillierte Informationen zu Ablauf und Programm steht die Internetseite www.allergietag-online.de zur Verfügung.

Vier Themenblöcke – 12 Experten: Geballtes Wissen rund um Allergie

Der Online-Allergietag ist in vier Themenblöcke aufgeteilt. Am Vormittag geht es um unterschiedliche Aspekte von Lebensmittelallergien und ihre Therapiemöglichkeiten. Im zweiten Abschnitt werden unter dem Titel „Pollenallergie & Asthma auf den Punkt gebracht“ Heuschnupfen, Kreuzallergien und auch Besonderheiten unter dem Aspekt der Corona-Pandemie erörtert. Der dritte Themenblock hat die kleinen Patienten zum Thema: Informiert wird zur Vorbeugung von Allergien, zu Lebensmittelallergien und auch zum allergischen Notfall im Kindesalter. Abschluss des Online-Allergietages ist eine Late-Night-Session rund um die Haut. Zur Sprache kommen das Kontaktekzem, die Neurodermitisbehandlung sowie Therapien bei Nesselsucht.

Unterstützung bei Allergien, Atemwegs- und Hauterkrankungen

Der Online-Allergietag bietet die Möglichkeit, sich bequem von zu Hause aus zu Allergien, Asthma, Neurodermitis und weiteren Erkrankungen zu informieren. Der Aktionstag ist eines von vielen Aufklärungsangeboten der Patientenorganisation. Seit mehr als 120 Jahren setzt sich der Deutsche Allergie- und Asthmabund für die Belange von Kindern und Erwachsenen mit Allergien, Atemwegs- und Hauterkrankungen ein. Online-Informationen, Arzt-Patienten-Seminare, eine Beratungshotline sowie Forschungsprojekte gehören zu den Angeboten und Aktivitäten des Patientenverbands.