16. Dezember 2015

Fit mit Schuppenflechte – Sport wirkt positiv (Teil 5)

Über die positiven Auswirkungen von Sport im Allgemeinen sowie auf die häufigsten Begleiterkrankungen haben wir Sie bereits in den vorangehenden Artikeln unserer Serie „Fit mit Schuppenflechte“ informiert. Im fünften Teil lesen Sie nun, wie regelmäßiges Training die Schuppenflechte selbst beeinflussen kann.

Studien untersuchen Zusammenhang

Verschiedene Studien* legen die Annahme nahe, körperliche Aktivität könne sich positiv auf Intensität und Krankheitsverlauf einer Schuppenflechte auswirken. Auch habe, wer regelmäßig viel Sport treibt, ein geringeres Risiko, an Schuppenflechte zu erkranken. Das ergab beispielsweise eine amerikanische Studie von Wissenschaftlern des Brigham and Women’s Hospital in Boston. Im Rahmen der Studie werteten Hillary C. Frankel und ihr Team die Daten der „Nurses Health Study II“ aus. Dabei handelt es sich um eine Langzeitstudie aus den USA, die bereits seit 1989 läuft. Die Studie sammelt unterschiedlichste gesundheitsbezogene Daten von Frauen, genauer von Krankenschwestern, und wertet diese aus. 86.665 Frauen, die zum Zeitpunkt der Datenerhebung nicht an einer Schuppenflechte erkrankt waren, füllten 1991, 1997 und 2001 Fragebögen über ihre körperliche Aktivität aus. Am Ende der Studie wurde bei 1026 Frauen Schuppenflechte diagnostiziert.

Hinweise auf geringeres Risiko durch körperliche Aktivität

Auffällig war, dass körperlich aktive Frauen seltener erkrankten als solche, die nicht aktiv waren. Das Risiko für eine Psoriasis war bei ihnen um 25 bis 30 Prozent niedriger. Allerdings waren diese Erfolge in der genannten Studie nur für starke körperliche Aktivitäten in den Bereichen Laufen, Aerobic und Calisthenics, einer speziellen Gymnastik, messbar. Die Studie legt die Vermutung nahe, Sport könne bei Frauen mit einem erhöhten Risiko eine gute Maßnahme zur Psoriasis-Prävention sein. Allerdings weisen die Autoren darauf hin, dass dazu weitere Studien und Untersuchungen notwendig seien.

Worauf Sie bei der Auswahl der richtigen Sportart und beim Training selbst achten sollten, lesen Sie in der Fortsetzung unserer Serie.

* Psoriasis and sport: a new ally? N. Balato, M. Megna, F. Palmisano, C. Patruno, M. Napolitano, M. Scalvenzi und F. Ayala. In: Journal of the European Academy of Dermatology and Venereology, März 2015. www.onlinelibrary.wiley.com

The Association Between Physical Activity and the Risk of Incident Psoriasis. Hillary C. Frankel, Jiali Han, Tricia Li, Abrar A. Qureshi. In: Archives of Dermatology, Mai 2012. www.archderm.jamanetwork.com