31. August 2017

Tag der Patientensicherheit: Gute Kommunikation für die Therapie

Am 17. September ruft das Aktionsbündnis Patientensicherheit e. V. (APS) zum dritten Mal den Internationalen Tag der Patientensicherheit aus. Das Motto des Aktionstages 2017 lautet „Wenn Schweigen gefährlich ist“. Die Initiatoren möchten eine konstruktive, transparente und faire Kommunikation aller Beteiligten im Gesundheitswesen fördern. Rund um den Aktionstag finden im September bundesweit viele Vortragsveranstaltungen zur Patientensicherheit statt. Eine Übersicht dazu bietet das Aktionsbündnis im Internet unter www.tag-der-patientensicherheit.de.

Gute Kommunikation: Wichtiger Faktor in der Gesundheitsversorgung

Eine gute Kommunikation im Gesundheitswesen ist wichtige Basis für die gesundheitliche Versorgung. Zeitdruck, hierarchisches Denken oder unterschiedliche Erwartungen und Bedürfnisse der Beteiligten zählen hingegen zu den Aspekten, die die Kommunikation erschweren können. Ein gutes Vertrauensverhältnis zwischen Arzt und Patient ist für die Verständigung auf Augenhöhe wichtig. Studien zeigen, dass sich Patienten ausführliche Informationen über Untersuchungsergebnisse oder auch Vor- und Nachteile einer Behandlung vom behandelnden Arzt wünschen. Darüber hinaus wird auf weitere Informationsquellen, zum Beispiel das Internet, zurückgegriffen. Immer mehr Menschen ist es wichtig mitzuentscheiden, wenn es um ihre Gesundheit geht. Eine gute Kommunikation zwischen Arzt und Patient hilft dabei.

Mehr Qualität und Sicherheit in der medizinischen Versorgung

Ziel des Internationalen Tages der Patientensicherheit 2017 ist es insbesondere, Patienten zu ermutigen, ohne Scheu die eigenen Bedürfnisse und Wünsche mitzuteilen. Mitarbeiter in Gesundheitseinrichtungen sollen angeregt werden, eine offene Kommunikation auch über Hierarchien hinweg – etwa zwischen Ärzten und medizinischem Fachpersonal – zu pflegen. Langfristig soll der Aktionstag dazu beitragen, wirksame Lösungsansätze für mehr Qualität und Sicherheit in der medizinischen Versorgung zu etablieren. Eine mangelhafte Kommunikation im Gesundheitswesen kann zu Behandlungsfehlern und Sicherheitsmängeln führen. Dies passiert zum Beispiel, wenn Vorfälle, etwa das Verwechseln von Medikamenten, nicht thematisiert werden.

Das Aktionsbündnis Patientensicherheit ist das Netzwerk für eine sichere Gesundheitsversorgung in Deutschland. Vertreter aller Gesundheitsberufe und ihrer Verbände sowie von Patientenorganisationen haben sich dafür zusammengeschlossen. Der Aktionstag der Initiative wird durch das Bundesministerium für Gesundheit gefördert.