3. Juni 2016

Darmkrebsvorsorge – Das war der Darmkrebsmonat März (Teil 1)

Der Monat März stand wieder ganz im Zeichen der Darmkrebsvorsorge. Bereits seit 15 Jahren initiiert die Felix Burda Stiftung gemeinsam mit dem Netzwerk gegen Darmkrebs e.V. und der Stiftung LebensBlicke den Darmkrebsmonat. Einen Monat lang engagieren sich Gesundheitsorganisationen, Unternehmen, Städte, Kliniken und Privatpersonen gemeinsam für die Darmkrebsvorsorge. Das ist auch für Menschen mit chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen ein wichtiges Thema, da diese krankheitsbedingt ein erhöhtes Darmkrebsrisiko haben. In unserer neuen Reihe zum Thema Darmkrebsvorsorge blicken wir zurück auf den Aktionsmonat. Sie erfahren, warum Darmkrebsvorsorge so wichtig ist und welche Untersuchungsmöglichkeiten heute zur Verfügung stehen. Außerdem erhalten Sie interessante Tipps und Hinweise zum Thema.

Aktionen, Projekte, Initiativen, Expertenhotlines und mehr

Unter dem Motto „Ausreden können tödlich sein“ fanden im Darmkrebsmonat März deutschlandweit zahlreiche Aktionen, Projekte, Vorträge, Seminare, Expertenhotlines, Initiativen und andere Veranstaltungen rund um das Thema Darmkrebsvorsorge statt. Begleitet wurden die verschiedenen Maßnahmen von einer aufmerksamkeitsstarken Werbekampagne der Felix Burda Stiftung. Mit vor Ort war bei einigen Veranstaltungen auch das begehbare Darmmodell „Faszination Darm“. Das 20 Meter lange, medizinisch fundierte Modell macht Darmkrebsvorsorge für Besucher anschaulich und vermittelt Wissenswertes und Interessantes zum Hochleistungsorgan Darm.

Felix Burda Award

Einer der Höhepunkte der Aktion Darmkrebsmonat März ist die abschließende Verleihung des Felix Burda Awards. Die Auszeichnung ehrt erfolgreiche, innovative und herausragende Projekte und Leistungen auf dem Gebiet der Darmkrebsvorsorge. Die Verleihung fand am 17. April in der BMW Welt in München statt. Verliehen wird der Felix Burda Award in drei Kategorien: Engagement des Jahres, Betriebliche Prävention und Medizin & Wissenschaft. Für das Engagement des Jahres wurde in diesem Jahr die Fernsehserie „Dahoam is Dahoam“ ausgezeichnet. In der Kategorie Betriebliche Prävention konnte die Audi AG die Jury überzeugen. Und im Bereich Medizin & Wissenschaft erhielt das European Molecular Biology Laboratory die Auszeichnung für „Mikrobielle Biomarker zur Früherkennung von Dickdarmkrebs“.

Mehr über das diesjährige Motto des Darmkrebsmonats März „Ausreden können tödlich sein“ lesen Sie in der Fortsetzung unserer Serie.

Quellen:

  1. www.felix-burda-stiftung.de
  2. www.lebensblicke.de