3. Juni 2016

Neu auf AbbVie-Care.de – Eigener Bereich für Acne inversa (AI) (Teil 1)

Die Hauterkrankung Acne inversa (AI) ist seit Mai 2016 mit einem eigenen Informationsbereich auf dem Patientenportal AbbVie-Care.de vertreten. Betroffene und deren Angehörige erhalten auf der Website Antworten auf individuelle Fragen rund um die chronisch-entzündliche Hauterkrankung, die auch über die rein medizinischen Themen hinausgehen.

Diagnose, Therapie und Alltag

Seit Anfang Mai 2016 finden Sie auf AbbVie-Care.de unter dem Menüpunkt „Acne inversa“ einen eigenen Bereich, der umfassende Informationen über die chronisch-entzündliche Hauterkrankung Acne inversa bietet. Das Portal beantwortet Fragen zu Diagnose, Therapie und individuellen Lebensbereichen.

Antworten auf viele Fragen rund um Acne inversa

Unter der Überschrift „Was ist Acne inversa“ erhalten Betroffene ausführliche Informationen über Acne inversa. Was verbirgt sich hinter der chronisch-entzündlichen Hauterkrankung und welche Faktoren können die Erkrankung begünstigen? „Wie erkenne ich Acne inversa“ liefert einen Überblick über die typischen Beschwerden und möglichen Begleiterkrankungen, die mit der Erkrankung einhergehen können. Außerdem erfahren Sie, woran Sie Acne inversa erkennen können und welche Verfahren Ihrem Arzt zur sicheren Diagnose zur Verfügung stehen. Unter „Wie wird Acne inversa behandelt“ erhalten Sie Informationen zu den verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten. Im Kapitel „Leben mit Acne inversa“ lesen Sie, wie sich Acne inversa auf verschiedene Lebensbereiche auswirken kann und wie Sie positiv mit der Erkrankung umgehen können. Sie erhalten unter anderem nützliche Tipps und Hinweise zu den Bereichen Reisen, Ernährung, Sport, Familie und Beruf. Darüber hinaus stehen Ihnen verschiedene Hilfsangebote wie Links, Broschüren, Tipps für die Arztsuche oder Kontakte zu Selbsthilfegruppen zur Verfügung.

Mehr über die Hauterkrankung Acne inversa und das Patientenportal AbbVie-Care.de lesen Sie in der Fortsetzung unseres Artikels.