20. Juni 2015

Kaffee – Besser als sein Ruf (Teil 2)

Wie Sie im ersten Teil unseres Artikels zum Thema Kaffee lesen konnten, kann dem beliebten Getränk nicht zweifelsfrei eine heilende Wirkung zugeschrieben werden. Auch können mit übermäßigem Konsum negative Effekte, wie beispielsweise Sodbrennen, Unruhe oder Schlafstörungen, verbunden sein. Die Ergebnisse der vorangegangenen Studie legen jedoch nahe, dass regelmäßiger Kaffeegenuss keine negativen Auswirkungen auf die Leber hat. Weitere Studien deuten sogar darauf hin, dass das beliebte Getränk eine schützende Wirkung auf die Leber haben könnte.

Auswirkungen von Kaffee auf die Leber

Im Rahmen einer Metaanalyse* wertete ein Team von Wissenschaftlern des Mario Negri Instituts für pharmakologische Forschung der Universität Mailand verschiedene Studien und Fachartikel aus, die zwischen 1966 und 2012 veröffentlicht wurden. Die Ergebnisse der Forscher um den Epidemiologen Carlo La Vecchia legen den Verdacht nahe, dass Kaffeetrinker seltener an Leberkrebs erkranken. Regelmäßiger Kaffeegenuss war mit einem um rund 40 Prozent geringerem Risiko für Leberkrebs assoziiert. Dabei betonen die Autoren jedoch, dass Kaffee weder ein Ersatz für eine antivirale Therapie noch ein Gegenmittel für Alkohol sein könne.

Wirkt Kaffee gegen nicht virusbedingte Leberzirrhose?

Zu einem ähnlichen Ergebnis kommt auch eine chinesische Studie**. Das Team um die chinesische Wissenschaftlerin Woon-Puay Koh von der Duke-NUS Graduate Medical School in Singapur begleitete über einen Zeitraum von knapp 15 Jahren 63.275 Chinesen. Die Forscher fanden heraus, dass die Studienteilnehmer, die täglich mindestens zwei Tassen Kaffee konsumierten, zu zwei Dritteln seltener an einer nicht virusbedingten Leberzirrhose starben. Ursächlich dafür könnte eine Reihe bioaktiver Substanzen im Kaffee sein, die sich in der Summe protektiv auf die Leber auswirken sollen. Zwar steht der Wirkungsbeleg derzeit noch aus, jedoch scheint der Kaffeegenuss nach derzeitigem Kenntnisstand der Leber eher zu nutzen als zu schaden.

* Coffee Reduces Risk for Hepatocellular Carcinoma: An Updated Meta-analysis, Francesca Bravi, Cristina Bosetti, Alessandra Tavani, Silvano Gallus, Carlo La Vecchia, Published online: May 08, 2013, www.cghjournal.org

** Coffee, alcohol and other beverages in relation to cirrhosis mortality: The Singapore Chinese Health Study, George Boon-Bee Goh, Wan-Cheng Chow, Renwei Wang, Jian-Min Yuan, Woon-Puay Koh, Article first published online: 24 JUN 2014, www.onlinelibrary.wiley.com