31. Mai 2016

Reisen mit CED – Städtetrips (Teil 5)

Gerade Großstädte verfügen meist über eine beträchtliche Anzahl öffentlicher Toiletten. Verschiedene Stadtführer beschäftigen sich nicht nur mit deren Standorten, sondern geben auf unterhaltsame Art und Weise Auskunft über deren Geschichte, Architektur und Eigenheiten. Einige dieser besonderen Reiseführer möchten wir Ihnen im fünften Teil unserer Reihe „Reisen mit CED: Städtetrips“ vorstellen.

Besondere Reiseführer

Wer eine unbekannte Stadt auf eigene Faust erkunden möchte, kann dabei auf verschiedenste Literatur zurückgreifen. Neben den klassischen Stationen, die bei keiner Sightseeingtour fehlen dürfen, sparen die zahlreichen Stadtführer auch nicht mit Geheimtipps für ihre Leser. Vom besten Café bis zur preiswertesten Unterkunft lässt sich hier alles nachschlagen. Für Hamburg und Berlin gibt es über das gewohnte Angebot hinaus auch Reiseführer, die ausführlich über die öffentlichen Toiletten der beiden Metropolen informieren. Neben den jeweiligen Adressen spielen hier die Besonderheiten der, zum Teil historischen, Bedürfnisanstalten eine wichtige Rolle. Ausstattung und Zugangsmöglichkeiten werden ebenso thematisiert wie ihre Architektur und Historie. Der „Stadtführer für Notfälle“ von Anke Küpper und Katrin Duggen gibt Auskunft über Hamburg und seine öffentlichen Toiletten. „Der etwas andere Reiseführer – Hamburg“ von Brigitta Brammann verknüpft Sehenswürdigkeiten und Geheimtipps der Hansestadt mit Hinweisen zu nahegelegenen WCs. Der „Stadtführer für alle Fälle“ von Reiner Elwers, Rachel Nissen und anderen richtet sich an Berlin-Touristen.

Berlin einmal anders erleben

Die Hauptstadt hält eine weitere Besonderheit für ihre Besucher bereit. Auf der „Tour de Toilette – der besondere Rundgang“ führt Stadtführerin Anna Haase Interessierte auf den Spuren der Berliner Hygiene- und Toilettenkultur durch die Stadt und unterhält dabei mit zahlreichen Geschichten rund um die Toilette. So haben Sie die Möglichkeit, Berlin einmal von einer völlig neuen Seite kennenzulernen. Weitere Informationen zur Stadtführung erhalten Sie unter www.annahaase.de. Auch darüber hinaus dürfte es Ihnen in Berlin nicht langweilig werden. Reichstag, Bundeskanzleramt, Brandenburger Tor, Museumsinsel, Fernsehturm und vieles mehr: In der Bundeshauptstadt reiht sich eine Sehenswürdigkeit an die nächste. Ob zu Fuß, mit dem Bus oder per Schiff auf der Spree: Es gibt viele Möglichkeiten, diese Stadt und ihre wechselhafte Geschichte näher kennenzulernen. Mehr Informationen für Ihre Reise nach Berlin finden Sie auf dem Tourismusportal www.visitberlin.de.

Im nächsten und zugleich letzten Teil unserer Serie lesen Sie, wie Sie in unseren Nachbarländern auf der Suche nach einer Toilette immer die richtigen Worte finden.