30. November 2020

Wegweiser Sozialrecht: Broschüre für Menschen mit Leukämie

Die Diagnose Leukämie kann für viele Veränderungen im Alltag sorgen. Um den eigenen Weg mit der Erkrankung zu finden, kann es hilfreich sein, gut über das Krankheitsbild und die Therapie Bescheid zu wissen. Doch häufig sind es auch Fragen zum Beruf, zur Krankenversicherung oder zur Rehabilitation, die beantwortet werden müssen. Bei sozialrechtlichen Themen ist es jedoch nicht immer leicht, zu durchschauen, wer der passende Ansprechpartner ist. Eine gute Orientierung bietet die neue Broschüre von AbbVie Care, „Ansprechpartner und Anlaufstellen: Beratung, Unterstützung und Austausch für Menschen mit Leukämie“.

Beratung und Unterstützung im Krankheitsfall

Hilfen und Ausgleich bei Belastung durch eine chronische Erkrankung wie einer Leukämie sind in Deutschland gesetzlich genau geregelt. Integrationsamt, Bundesagentur für Arbeit, Kliniksozialdienste – die Liste der Ämter, Behörden und Institutionen, die Unterstützung und Beratung bei sozialrechtlichen Anliegen geben können, ist lang. Der AbbVie Care-Wegweiser zum Sozialrecht gibt nicht nur Auskunft darüber, welche Ansprechpartner es gibt. Übersichtlich ist auch aufgelistet, wie die Zuständigkeiten verteilt sind. Abgedeckt sind die Bereiche „Arbeit und Beruf“, „Kranken- und Rentenversicherung“ sowie weitere Ansprechpartner. So erfährt der Leser etwa, dass beim Versorgungsamt der Antrag auf Feststellung einer Schwerbehinderung gestellt wird – eine wichtige Voraussetzung für viele gesetzlich vorgesehene Nachteilsausgleiche bei chronischen Erkrankungen.

Erfahrungsaustausch in der Selbsthilfe

Eine gute Hilfe im Umgang mit der Leukämie sind oft auch Patientenorganisationen bzw. andere Informationsinitiativen. Die Selbsthilfe bietet die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen, und kann so neue Perspektiven eröffnen. Darüber hinaus sind Patientenorganisationen auch eine wertvolle Informationsquelle. Eine Übersicht übergreifender Initiativen zu Krebserkrankungen sowie von Patientenorganisationen für Menschen mit Leukämie und ihrem Angebot ist in der neuen Broschüre ebenfalls enthalten. Wer im Alltag mit Leukämie weiterhelfen und welche Unterstützung in Anspruch genommen werden kann, hängt stets von der individuellen gesundheitlichen Situation und den persönlichen Begleitumständen ab. Zu wissen, welche Ansprechpartner infrage kommen, ist ein erster Schritt dahin, Unterstützung zu erhalten. Der Wegweiser von AbbVie Care bietet einen guten Überblick.

Erfahren Sie mehr und laden Sie sich die neue AbbVie Care Broschüre „Ansprechpartner und Anlaufstellen“ hier herunter.