Im Parkinsonnetz Münsterland+ sind auch Betroffene aktiv

Autor: Petra Sperling | 03/2018

Mittlerweile haben sich circa 120 Ärzte, Therapeuten, Apotheker und Betroffene in dem regionalen Verbund zusammengeschlossen. Auch AbbVie ist als Kooperationspartner dabei und unterstützt das Netzwerk organisatorisch und inhaltlich. Prof. Tobias Warnecke, Oberarzt an der Klinik für Neurologie des Universitätsklinikums Münster und Initiator des Netzwerkes, begrüßt, dass auch Vertreter der Selbsthilfe mitarbeiten. „Es ist aus meiner Sicht schon jetzt ein toller Erfolg, dass wir alle in der Versorgung von Parkinson-Betroffenen aktiven Akteure in dem Netzwerk versammeln konnten und auch die Patienten selbst an der zukünftigen Netzwerkgestaltung zentral mitwirken.“

Eine Betroffene, die sich engagiert, ist Marlies Hackenesch. „Ich hatte sofort Lust mitzumachen, als ich von dem Netzwerk hörte“, berichtet die Leiterin einer Selbsthilfegruppe. „Ich finde es wichtig, dass unsere Sichtweise einfließt. Wir Betroffene berichten nicht aus dem Lehrbuch, sondern aus dem Leben mit Parkinson.“ Im Rahmen ihrer Mitarbeit hat sie sich der Netzwerk-Arbeitsgruppe „Psychologische Aspekte“ angeschlossen. „Psychische Probleme bei Parkinson werden manchmal zu wenig beachtet“, erklärt sie. „Wir möchten erreichen, dass über diese nicht immer einfachen Themen mehr gesprochen wird.“
Generell wollen die Akteure dazu beitragen, Neurologen und Therapeuten stärker zu vernetzen und den Wissensstand zu vereinheitlichen. Ein weiteres wichtiges Ziel ist, ein Verzeichnis spezialisierter Therapeuten zu erstellen. Marlies Hackenesch freut sich, dass mit dem Netzwerk etwas in Bewegung kommt. „Es ist ein guter, wertschätzender Austausch entstanden.“

Sie haben einen externen Link gewählt. Wenn Sie auf "Ja" klicken, verlassen Sie die Homepage von AbbVie Deutschland GmbH & Co. KG. Bitte beachten Sie, dass die AbbVie Deutschland GmbH & Co. KG für den Inhalt der verlinkten Seite nicht verantwortlich ist. Wollen Sie die externe Seite betreten?

Nein, aktuelle Seite nicht verlassen Ja, externe Seite betreten

Suche Finden Sie hier Themen, die Sie lesen wollen