Auswahl

36 Artikel gefunden

Artikel sortieren
  • 1

  • 48

  • 6

„Kommunikation ist das A und O“
Ein Netzwerk hilft Angehörigen, den Alltag zu stemmen, mit dem Betroffenen Zeit abseits von Pflegethemen zu verbringen und Raum für sich zu finden. Doch wie gelingt eine gute Vernetzung?
  • 0

  • 45

  • 3

3 Fragen an…
Carolin Stöber, Parkinson Nurse im Herz-Jesu-Krankenhaus in Münster und Mitglied der Steuerungsgruppe des Parkinsonnetzes Münsterland+.
  • 1

  • 63

  • 3

Patienten-Workshops der Deutschen Parkinson Vereinigung (dPV) e. V.
„Wann ist Parkinson fortgeschritten?“ Diese Frage stand 2019 im Mittelpunkt von drei Workshops der dPV für Menschen mit Parkinson und deren Angehörige. Durchgeführt wurden sie von den Jungen Parkinsonkranken (dPV JuPa Südwest) und den Regionalverbänden in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und dem Saarland. Fachliche Unterstützung leistete Dr. Thomas Vaterrodt, Chefarzt der Neurologischen Klinik der SHG-Kliniken Sonnenberg in Saarbrücken.
  • 0

  • 33

  • 5

Hilfreiche Patenschaften
Parkinson-Betroffene, für die eine nicht orale Folgetherapie mit einer Medikamentenpumpe bzw. der Tiefen Hirnstimulation infrage kommt, wünschen sich auf sie zugeschnittene Informationen und eine gute Beratung. In der Paracelsus-Klinik Bremen können sie zusätzlich Kontakt zu therapieerfahrenen „Paten“ aufnehmen.
  • 1

  • 30

  • 6

Parkinson-Pflegespezialisten im Einsatz
Um die Versorgung von Menschen mit Parkinson zu verbessern, bietet der Verein Parkinson Nurses und Assistenten (VPNA) eine spezielle Fortbildung für Pflegekräfte an.
  • 1

  • 105

  • 3

Ein motivierender Mutmachsong
Eine ungewöhnliche Idee, engagierte Mitstreiter und eine starke Botschaft sind die „Zutaten“ für den Mutmachsong „Trotzdem schön“ der Jungen Parkinsonkranken Rheinland-Pfalz-Süd (JuPa RLP-Süd). Gesungen wird er von Thomas Godoj.

Die aktuelle Ausgabe zwei Wochen früher lesen?

Jetzt Parkour Newsletter abonnieren Zur Anmeldung
  • 0

  • 118

  • 4

„Parkinson begreifbar machen“
Ob Fragen zur Pflege oder der Versorgung nach der Entlassung – im Krankenhaus Lindenbrunn in Coppenbrügge kümmert sich Christine Jonas um die Anliegen von Parkinson-Betroffenen und Angehörigen.
  • 0

  • 22

  • 3

Seminare für Angehörige und Betreuungskräfte
In einem Seminar des Vereins Parkinson Nurses und Assistenten (VPNA e. V.) erhalten Angehörige und Betreuungskräfte ausführliche Informationen rund um Parkinson. Sie nehmen auch die Gewissheit mit nach Hause, mit Fragen nicht alleine zu sein
  • 1

  • 26

  • 3

„Symposium einmal anders“
Im Juli 2019 fand das erste Symposium des jungen Bundesverbandes Parkinson Youngster für Selbsthilfe und Bewegungsstörungen e. V. statt. Die Macher ziehen positive Bilanz – und schmieden bereits weitere Pläne.
  • 0

  • 162

  • 3

3 Fragen an … Prof. Dr. Candan Depboylu
Prof. Dr. Candan Depboylu ist Parkinson-Spezialist und Ärztlicher Direktor der Neurologischen Klinik Sorpesee in Sundern-Langscheid.
  • 0

  • 26

  • 3

Gemeinsam für eine bessere Versorgung
Am Welt-Parkinson-Tag im April 2019 startete mit „Letzte Ausfahrt Krankenhaus“ eine Kampagne, die sich für eine bessere Versorgung von Parkinson-Betroffenen stark macht.
1 2 3

Die aktuelle Ausgabe
zwei Wochen früher lesen?

Jetzt Parkour Newsletter abonnieren!

 

Sie haben einen externen Link gewählt. Wenn Sie auf "Ja" klicken, verlassen Sie die Homepage von AbbVie Deutschland GmbH & Co. KG. Bitte beachten Sie, dass die AbbVie Deutschland GmbH & Co. KG für den Inhalt der verlinkten Seite nicht verantwortlich ist. Wollen Sie die externe Seite betreten?

Nein, aktuelle Seite nicht verlassen Ja, externe Seite betreten

Suche Finden Sie hier Themen, die Sie lesen wollen