Was bietet mir die Mitgliedschaft in einer Selbsthilfegruppe?

Autor: Wilhelm Mehrhoff | 11/2018

„Selbsthilfegruppe? Nein danke.“ „Dort wird nur Kaffee getrunken und Kuchen gegessen.“ „Ich hole mir die Informationen aus dem Internet!“ So oder ähnlich reagieren viele Betroffene und Angehörige, wenn sie auf eine Mitgliedschaft in der Deutschen Parkinson Vereinigung (dPV e. V.) angesprochen werden.

Doch Selbsthilfegruppen dienen in erster Linie dem Informations- und Erfahrungsaustausch sowie der praktischen Lebenshilfe. Ebenso bieten sie emotionale Unterstützung und motivieren, sich den Krankheitssymptomen zu stellen und zu versuchen, ein Stück Lebensqualität zu behalten. Bei der einseitigen Informationssuche im Internet bleibt das auf der Strecke. Ebenso bietet nur eine starke Gemeinschaft, in der man sich aufgehoben fühlt und sich für seine Einschränkungen nicht schämen muss, mehr Lebensqualität. Selbsthilfegruppen ermöglichen es, notwendige soziale Kontakte zu knüpfen und zu vertiefen.

Eine Gemeinschaft, in der jeder jeden kennt und in der man sich wechselseitig unterstützt, kann zudem entscheidend dazu beitragen, die sich mit zunehmender Krankheitsdauer verändernde Lebenssituation besser zu meistern. Sie hilft auch, nach wie vor aktiv am Leben teilzunehmen – etwa über Exkursionen und Fahrten, die mit Blick auf besondere Bedürfnisse organisiert werden.

Darüber hinaus bringt eine Mitgliedschaft in der dPV e.V. viele praktische Vorteile mit sich, darunter individuelle ärztliche Beratung, psychologische Betreuung und juristische und sozialrechtliche Beratung. Weitere Beispiele sind Sportangebote, Vorträge über medizinische Neuerungen sowie eine engagierte und patientenorientierte Interessenvertretung.

Gerade der letzte Punkt ist von großer Bedeutung. In der heutigen politischen Landschaft ist es für chronisch kranke Menschen wichtig, auf ihr gesundheitliches Schicksal hinzuweisen und zu versuchen, gemeinsame Interessen zu definieren und durchzusetzen. Das kann nur ein starker Verband gewährleisten. Unterstützen Sie darum als Mitglied die Ziele und Zwecke unseres Verbandes!

Mehr über die dPV unter www.parkinson-vereinigung.de und Telefon 02131 740 270

Das könnte Sie auch interessieren

  • 0

  • 2

  • 3

Erfolgreiche Parkinson-Infotage in Hannover

Die von dem Verein Parkinson Nurses und Assistenten (VPNA e. V.) veranstalteten Parkinson-Infotage am 28. und 29. September 2018 vermittelten vielschichtiges Wissen rund um die Erkrankung.
  • 0

  • 2

  • 3

Im Parkinsonnetz Münsterland+ sind auch Betroffene aktiv

Auf Initiative der Klinik für Neurologie des Universitätsklinikums Münster und von AbbVie hat sich im Frühjahr 2017 das Parkinsonnetz Münsterland+ gegründet. Die Mitglieder möchten dazu beitragen, dass Betroffene eine individuell passende Therapie erhalten.
  • 0

  • 1

  • 3

Eine Mitgliedschaft lohnt sich!

Wie viele Selbsthilfevereine hat auch die Deutsche Parkinson Vereinigung e. V. (dPV) damit zu kämpfen, neue Mitglieder zu gewinnen. Dabei gibt es viele gute Gründe für eine Mitgliedschaft in der dPV.

Die aktuelle Ausgabe
zwei Wochen früher lesen?

Jetzt Parkour Newsletter abonnieren!

 

Sie haben einen externen Link gewählt. Wenn Sie auf "Ja" klicken, verlassen Sie die Homepage von AbbVie Deutschland GmbH & Co. KG. Bitte beachten Sie, dass die AbbVie Deutschland GmbH & Co. KG für den Inhalt der verlinkten Seite nicht verantwortlich ist. Wollen Sie die externe Seite betreten?

Nein, aktuelle Seite nicht verlassen Ja, externe Seite betreten

Suche Finden Sie hier Themen, die Sie lesen wollen