Jung und Parkinson

Autor: Petra Sperling | 11/2021

„Jung und Parkinson. Die Selbsthilfe e. V.“ ist entstanden, um die Themen jüngerer Betroffener stärker in die Selbsthilfe einzubringen. Heute bietet „JuP“ eine Vielzahl von Angeboten.

„Jung an Parkinson zu erkranken kommt gar nicht so selten vor“, weiß Peter Offermann, 1. Vorsitzender von „Jung und Parkinson. Die Selbsthilfe e. V.“ „Dennoch fanden für jüngere Betroffene existenzielle Themen etwa zu Berufstätigkeit, Erwerbsunfähigkeit und finanzieller Absicherung im Alter in der Selbsthilfe oft nicht so viel Berücksichtigung.“ Um das zu ändern, gründete ein kleiner Kreis von selbst früh Erkrankten 2014 den Verein „Jung und Parkinson. Die Selbsthilfe.“

JuP geht mit einer Website inklusive Forum online, als zentrale Plattform für den Informations- und Erfahrungsaustausch. Im Laufe der Jahre wächst die Zahl der regionalen Selbsthilfegruppen und finden diverse Veranstaltungen mit Fachvorträgen und Workshops für Betroffene und Angehörige statt. „Eins der ersten Highlight-Projekte war ein Zeichentrickfilm, der Kindern Parkinson erklärt“, beschreibt Offermann, selbst mit 37 Jahren erkrankt. „Die Idee dazu entstand, weil viele jüngere Betroffene kleine Kinder haben – und Kinder haben Fragen, die nicht immer leicht zu beantworten sind. Der Film kann über unsere Webseite, unseren Youtube-Kanal und unsere JuP-App abgerufen werden.“

Zu den weiteren Aktivitäten gehört auch ein jährliches Mitgliedertreffen, zu den aktuellen Projekten die Weiterentwicklung der App. „Generell möchten wir unsere digitalen Angebote noch mehr ausbauen“, sagt Offermann. „Wir werden aber zum Beispiel nicht nur Online-Selbsthilfe anbieten, sondern weiterhin auch persönliche Treffen über unsere Regionalgruppen vor Ort. Wir möchten für jeden erreichbar sein und alle mitnehmen. Aus diesem Grund stehen die meisten Angebote auch Nicht-Mitgliedern zur Verfügung.“ [ ps ]

Peter Offermann Jung und Parkinson ,
1. Vorsitzender von „Jung und Parkinson. Die Selbsthilfe e. V.“

Laden Sie sich hier alle erschienen Parkour-Magazine herunter.

Sie haben einen externen Link gewählt. Wenn Sie auf "Ja" klicken, verlassen Sie die Homepage von AbbVie Deutschland GmbH & Co. KG. Bitte beachten Sie, dass die AbbVie Deutschland GmbH & Co. KG für den Inhalt der verlinkten Seite nicht verantwortlich ist. Wollen Sie die externe Seite betreten?

Nein, aktuelle Seite nicht verlassen Ja, externe Seite betreten

Suche Finden Sie hier Themen, die Sie lesen wollen