Tipps
  • 0

  • 60

  • 3

3 Fragen an …

Apotheker Dr. Olaf Rose, PharmD, ist Inhaber von drei Apotheken in Münster und in Steinfurt und engagiert sich unter anderem im Parkinsonnetz Münsterland+.
Leben
  • 1

  • 41

  • 5

Sich achtsam begegnen

Achtsamkeit hilft, die positiven Dinge im Leben nicht aus den Augen zu verlieren. Im Alltag mit Parkinson kann sie eine große Kraftquelle sein.
Erkrankung
  • 2

  • 71

  • 3

AbbVie Patientenforum Parkinson

Wann gilt eine Parkinson-Erkrankung als fortgeschritten? Diese Frage stand beim ersten länderübergreifenden Patientenforum Parkinson von AbbVie am 18. April 2018 in München im Mittelpunkt.
Erkrankung
  • 1

  • 57

  • 1

Wie entstehen Wechselwirkungen?

Für den Abbau von Medikamenten sind Enzyme wichtig, die Stoffwechselvorgänge im Körper antreiben. Nimmt man mehrere Medikamente zur gleichen Zeit ein, kann dies die Enzyme beeinflussen. Das wiederum kann zu Wechselwirkungen führen.
Leben
  • 1

  • 44

  • 5

Gut vorbereitet in den Urlaub starten

Wenn die tägliche Routine aufgehoben wird, benötigt die regelmäßige Medikamenteneinnahme mehr Aufmerksamkeit. Eine sorgfältige Vorbereitung, präzise Absprachen mit dem Arzt und Erinnerungsfunktionen helfen, den gewohnten Rhythmus beizubehalten.
Erkrankung
  • 1

  • 31

  • 5

Mit Worten die Mimik unterstützen

Der Gesichtsausdruck und das Mienenspiel sind wichtige Bestandteile der zwischenmenschlichen Kommunikation. Ist die Mimik durch Parkinson eingeschränkt, stärken Worte den Austausch.

Die aktuelle Ausgabe zwei Wochen früher lesen?

Jetzt Parkour Newsletter abonnieren Zur Anmeldung
Erkrankung
  • 1

  • 71

  • 5

Wechselwirkungen und Nebenwirkungen von Medikamenten

Medikamente können sich in ihrer Wirkung gegenseitig verstärken oder abschwächen. Gute Absprachen mit Ihrem Arzt und Apotheker helfen, unerwünschte Wechselwirkungen und Nebenwirkungen möglichst zu vermeiden.
Recht & Soziales
  • 0

  • 33

  • 3

Prüfen Sie für einen sorgenfreien Start in den Urlaub Ihren Versicherungsschutz

Für einen sorgenfreien Start in den Urlaub müssen Parkinson-Patienten und deren Angehörige einige versicherungstechnisch bedingte Hürden überwinden. Das sollte Sie jedoch nicht davon abhalten, eine Reise zu unternehmen!
Erkrankung
  • 1

  • 36

  • 2

„Eine passende Therapie fördert die Lebensqualität“

Parkinson verläuft bei jedem Menschen anders. Wichtig ist daher, den Beschwerden mit einer individuell angepassten Therapie zu begegnen.
Erkrankung
  • 3

  • 93

  • 5

Mit dem Bobath-Konzept aktivieren und pflegen

Individuell angepasste Übungen und spezielle Prinzipien des Bobath-Konzepts können die Bewegungsfähigkeit von Parkinson-Erkrankten positiv beeinflussen. Angehörige können Betroffene bei der Umsetzung unterstützen und diese Prinzipien auch in der Pflege nutzen.
1 2 8

Die aktuelle Ausgabe
zwei Wochen früher lesen?

Jetzt Parkour Newsletter abonnieren!

 

Sie haben einen externen Link gewählt. Wenn Sie auf "Ja" klicken, verlassen Sie die Homepage von AbbVie Deutschland GmbH & Co. KG. Bitte beachten Sie, dass die AbbVie Deutschland GmbH & Co. KG für den Inhalt der verlinkten Seite nicht verantwortlich ist. Wollen Sie die externe Seite betreten?

Nein, aktuelle Seite nicht verlassen Ja, externe Seite betreten

Suche Finden Sie hier Themen, die Sie lesen wollen