Ausgabe 3

Mitmachen und dranbleiben

Wer hätte nicht gerne drei Wünsche frei: Gesundheit, Glück, Geld. Leider sind gute Feen ziemlich selten. Bleibt der klassische Plan! Die Weltreise, Singen lernen, der Mega-Job – wer wirklich will, findet einen Weg. Natürlich gibt es immer Probleme. Mal fehlt Vertrauen, dann Unterstützung. Oft bremst Frust. Bei der Therapie von #Psoriasis wäre das fatal. Wer nicht richtig mitmacht, pokert hoch um seinen persönlichen #Erfolg. Damit möglichst viele ihren #Therapieplan sauber durchziehen, gibt’s hier drei einfache Tipps im Posting-Format:

#dranbleiben

Wichtig zu wissen: Wer Psoriasis mit #Biologika bekämpft, muss dranbleiben. Dabei ist idealerweise schon nach wenigen Wochen erscheinungsfreie Haut zu sehen. Schlampig sein, das bringt es aber nicht. #Schuppenflechte kann erneut auftauchen, wenn die Therapie unterbrochen wird.

#ehrlichkeit

Bei #Psoriasis dran denken: Ehrlichkeit zählt! Wer redet schon gerne über tiefe Angst oder geheime Wünsche. Dabei müssen Ärzte wissen, wovor sich ein Patient fürchtet, wie er Krankheit versteht, was abgelehnt wird. Nur so entstehen wirklich gute #Therapiepläne.

#freiheit

Check das #Psoriasis-Leben. Welche Therapie eignet sich? Wer auf der Überholspur surft, lieber kurz als lang trägt oder gerne viel reist, folgt seinem Lifestyle und liebt #Freiheit. Auch #Biologika schaffen Raum für Zeit, weil diese Medikamente nicht täglich genommen werden müssen.

PSOUL nicht mehr verpassen
Jetzt online abonnieren

 

Sie haben einen externen Link gewählt. Wenn Sie auf "Ja" klicken, verlassen Sie die Homepage von AbbVie Deutschland GmbH & Co. KG. Bitte beachten Sie, dass die AbbVie Deutschland GmbH & Co. KG für den Inhalt der verlinkten Seite nicht verantwortlich ist. Wollen Sie die externe Seite betreten?