Parkour kompakt 13
Ratgeber „Schlafstörung bei Parkinson“
Die Deutsche Parkinson Vereinigung (dPV) e. V. erläutert in ihrem Ratgeber „Schlafstörungen bei Parkinson. Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten“ denkbare Gründe für die schlechten Nächte. Des Weiteren wird erklärt, wie Medizinerinnen und Mediziner den Ursachen auf die Spur kommen und was Betroffene tun können, um besser zu schlafen.
  • 0

  • 114

  • 3

Parkour kompakt 13
Gemeinsam durch die Nacht
Wenn die Partnerin oder der Partner schlecht schläft, hat das Folgen für beide. Astrid und Harald Breuer berichten, wie sie damit umgehen.
  • 0

  • 150

  • 6

Parkour kompakt 13
REM-Schlafphase im Fokus der Forschung
„REM“ von englisch „rapid eye movement“ steht für „schnelle Augenbewegungen“. Denn typisch für die REM-Schlafphase ist, dass die Augen hinter den geschlossenen Lidern rasch hin und her gleiten. Zugleich träumen wir in dieser Phase.
  • 0

  • 42

  • 3

Parkour kompakt 13
3 Fragen an…
Wie kann Parkinson-Betroffenen bei Schlafstörungen geholfen werden? Je nach Störung können Parkinson-Medikamente oder andere Medikamente zum Einsatz kommen. Lassen sich medizinische Ursachen ausschließen, stehen Schlafbedingungen und Schlafgewohnheiten im Vordergrund.
  • 0

  • 89

  • 3

Parkour kompakt 12
Den Dopaminspiegel stabilisieren
Bei Parkinson fehlt es im Gehirn an dem für reibungslose Bewegungen notwendigen Botenstoff Dopamin. Was im Verlauf der Erkrankung zu beachten ist, um diesen Mangel möglichst gleichförmig auszugleichen, erläutert Prof. Dr. Daniel Weiß, Leitung der Ambulanzen für fortgeschrittenes Parkinsonsyndrom, Tremor, Tiefe Hirnstimulation und Pumpentherapien des Universitätsklinikums Tübingen, im Interview.
  • 5

  • 1029

  • 8

Die aktuelle Ausgabe zwei Wochen früher lesen?

Jetzt Parkour Newsletter abonnieren Zur Anmeldung
Parkour kompakt 12
Dopaminspiegel im Lot
Mit fortschreitendem Parkinson verkleinert sich der Bereich, in dem Parkinson-Tabletten den Dopaminmangel ausgleichen können. Im Verlauf der Erkrankung gewinnen daher nicht orale Folgetherapien an Bedeutung. Sie sorgen für eine kontinuierliche dopaminerge Stimulation im optimalen Wirkungsbereich.
  • 0

  • 276

Parkour kompakt 12
Symptome dokumentieren
Wie können Sie für Ihren nächsten Arzttermin Ihre Parkinson-Symptome dokumentieren?
  • 4

  • 312

  • 2

1 2 3 4 23

Die aktuelle Ausgabe
zwei Wochen früher lesen?

Jetzt Parkour Newsletter abonnieren!

 
Laden Sie sich hier alle erschienen Parkour-Magazine herunter.

Sie haben einen externen Link gewählt. Wenn Sie auf "Ja" klicken, verlassen Sie die Homepage von AbbVie Deutschland GmbH & Co. KG. Bitte beachten Sie, dass die AbbVie Deutschland GmbH & Co. KG für den Inhalt der verlinkten Seite nicht verantwortlich ist. Wollen Sie die externe Seite betreten?

Nein, aktuelle Seite nicht verlassen Ja, externe Seite betreten

Suche Finden Sie hier Themen, die Sie lesen wollen