1. Dezember 2015

Rheuma bei Kindern und Jugendlichen – Bewegung ist wichtig (Teil 7)

Bewegung tut gut: Das gilt nicht nur für Kinder und Jugendliche mit einer juvenilen idiopathischen Arthritis (JIA). Warum Sport und regelmäßige Bewegung aber gerade bei einer entzündlich-rheumatischen Erkrankung wichtig sind und was Sie beim Thema Schulsport beachten sollten, lesen Sie im siebten Teil unserer Reihe „Rheuma bei Kindern und Jugendlichen“. Mehr erfahren

26. November 2015

Rheuma bei Kindern und Jugendlichen – Praktische Tipps für die Schule (Teil 6)

Im vorhergehenden Teil unserer Reihe „Rheuma bei Kindern und Jugendlichen“ haben Sie erfahren, wie Sie Ihr Kind bei einem offenen und aktiven Umgang mit seiner entzündlich-rheumatischen Erkrankung unterstützen können. Welche praktischen Lösungen betroffenen Kindern den Schulalltag mit einer juvenilen idiopathischen Arthritis (JIA) erleichtern können, lesen Sie im sechsten Teil. Mehr erfahren

21. November 2015

Rheuma bei Kindern und Jugendlichen – Offenheit im Schulalltag (Teil 5)

Für Kinder und Jugendliche mit juveniler idiopathischer Arthritis (JIA) ist der Schulalltag häufig mit großen Herausforderungen verbunden. Wie Sie Ihr Kind dabei unterstützen können und welche Hilfsmittel Ihnen dazu zur Verfügung stehen, erfahren Sie im fünften Teil unserer Reihe „Rheuma bei Kindern und Jugendlichen“. Mehr erfahren

16. November 2015

Rheuma bei Kindern und Jugendlichen – Auf Impfschutz achten (Teil 4)

Beim Thema Impfen sind viele Eltern von Kindern mit entzündlich-rheumatischen Erkrankungen unsicher. Warum ein umfassender Impfschutz gerade für Kinder mit juveniler idiopathischer Arthritis (JIA) wichtig ist und was Sie dabei beachten sollten, erfahren Sie im vierten Teil unserer Serie „Rheuma bei Kindern und Jugendlichen“. Mehr erfahren

11. November 2015

Rheuma bei Kindern und Jugendlichen – Erfolgreich behandeln (Teil 3)

Steht die Diagnose juvenile idiopathische Arthritis (JIA) fest, sollten Sie keine Zeit verlieren. Je eher die JIA behandelt wird, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass bleibende Schäden verhindert werden und die Erkrankung zur Ruhe gebracht werden kann. Mehr über die Fortschritte der JIA-Therapie erfahren Sie im dritten Teil unserer Reihe „Rheuma bei Kindern und Jugendlichen“. Mehr erfahren