10. Dezember 2018

Schwangerschaft bei Morbus Crohn und Colitis ulcerosa

Geht es um den Kinderwunsch, kommt es bei Menschen mit Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa vor allem auf eine gute Planung an. Denn der beste Zeitpunkt für eine Schwangerschaft ist, wenn sich die chronisch-entzündliche Darmerkrankung in einer Ruhephase befindet. Für Zeiten mit hoher Krankheitsaktivität gibt es Hinweise darauf, dass das Risiko für eine Frühgeburt oder ein zu geringes Geburtsgewicht erhöht ist. Mehr erfahren

7. Dezember 2018

Frühgeburt: die richtige Ernährung für Mutter und Kind

Frühgeborene – Kinder, die vor Ende der 37. Schwangerschaftswoche zur Welt kommen – benötigen ganz besondere Aufmerksamkeit, Pflege und medizinische Betreuung. Der Ernährung des Frühchens fällt dabei eine besonders wichtige Rolle zu. Muttermilch ist die beste Nahrung für ein Frühgeborenes. Doch auch wenn es nicht möglich ist, zu stillen oder abzupumpen, gibt es keinen Grund zur Sorge. Mehr erfahren

3. Dezember 2018

Information und Austausch: PSORIASIS GESPRÄCH in Mannheim

Informationen zur Schuppenflechte direkt von Experten und Gelegenheit, Antworten auf die Fragen zu erhalten, die mit Psoriasis wirklich bewegen: Das macht die Veranstaltungsreihe PSORIASIS GESPRÄCHE so besonders. Auch bei der gut besuchten Veranstaltung in Mannheim, einem von vielen Terminen in diesem Jahr in ganz Deutschland, gab es umfassende Gelegenheit zum Austausch. Mehr erfahren

3. Dezember 2018

Internationaler Tag der Menschen mit Behinderungen

Heute ist der Internationale Tag der Menschen mit Behinderungen. Der Aktionstag wurde von den Vereinten Nationen initiiert und hat das Ziel, Aufmerksamkeit für die Belange von Menschen mit Einschränkungen zu schaffen und die Gleichberechtigung zu fördern. Auch durch chronisch-entzündliche Erkrankungen wie Rheuma oder Morbus Crohn haben viele Menschen eine Behinderung. Mehr erfahren

28. November 2018

Uveitis: Neue Leitlinien geben Orientierung bei der Therapie

Eine frühzeitige und konsequente Behandlung der Uveitis ist entscheidend, um eine Schädigung des Auges zu verhindern. Die Wahl der Therapie erfolgt immer individuell. Welche Behandlungsmöglichkeit infrage kommt, hängt zum einen davon ab, ob es sich um eine infektiöse oder nicht infektiöse Form der Augenentzündung handelt. Mehr erfahren