20. September 2018

Frühgeborene: Mit dem Baby endlich nach Hause

Kommt ein Kind als Frühchen zur Welt, benötigt es direkt nach der Geburt besondere Aufmerksamkeit und medizinische Betreuung. Nach Wochen in der Klinik kommt dann endlich der langersehnte Moment: Das Frühgeborene darf mit nach Hause. Auf der Neugeborenenstation war die Pflege und ärztliche Betreuung rund um die Uhr gewährleistet. Zu Hause muss der Alltag ganz neu organisiert werden. Mehr erfahren

19. September 2018

Acne inversa: Mit Forschung zur optimierten Behandlung

Ende Juli trafen sich Hautärzte aus ganz Deutschland zur 26. Fortbildungswoche für praktische Dermatologie und Venerologie in München (FOBI 2018). Der Kongress zählt zu den größten Fachveranstaltungen im Bereich Hauterkrankungen in Deutschland und findet alle zwei Jahre statt. Auch Acne inversa war eines der Themen, zu denen im Rahmen des Kongresses neue Erkenntnisse vorgestellt und diskutiert wurden. Mehr erfahren

12. September 2018

Welt-Psoriasistag 2018: Gemeinsam handeln

Seit 2005 gibt der Welt-Psoriasistag jährlich am 29. Oktober weltweit Anlass, über Schuppenflechte aufzuklären und auf die Belange von Menschen mit Psoriasis aufmerksam zu machen. Rund um den Aktionstag finden auch in diesem Jahr in Deutschland eine Reihe aufmerksamkeitsstarker Aktionen und Veranstaltungen statt. Mehr erfahren

7. September 2018

Lasst uns über Sex & Drogen sprechen

Sex und Drogen sind nach wie vor Tabu-Themen, dabei ist der Bedarf an Austausch und Aufklärung groß. In London entstand daher vor einigen Jahren die Veranstaltungsreihe „Let‘s Talk About Gay Sex & Drugs“. Das Format ist eine Antwort auf die steigende Zahl an Menschen (insbesondere Männer, die mit Männern Sex haben), die Substanzen in Verbindung mit Sex konsumieren und die damit einhergehenden Probleme wie Sucht, psychische Beeinträchtigungen oder (sexuell) übertragbare Krankheiten. Mehr erfahren

7. September 2018

Morbus Crohn bei Kindern: Krankheitsverlauf vorhersehen

Verläuft Morbus Crohn bei Kindern und Jugendlichen besonders schwer, kann das gravierende Folgen haben. In dieser sensiblen Lebensphase kann eine anhaltend hohe Krankheitsaktivität zur Störung des Wachstums und der Knochenentwicklung führen. Auch psychosozial kann die Erkrankung in diesem Alter eine schwere Belastung sein, wenn etwa Schule und Freizeitgestaltung beeinträchtigt werden. Mehr erfahren