Weitere Informationen und Unterstützung

Die Diagnose Blutkrebs kann Sie vor Herausforderungen stellen. Doch Sie sind damit nicht allein. Hier finden Sie nützliche Informationen und Hilfsangebote.

Aus redaktionellen Gründen verzichten wir im Folgenden auf die gleichzeitige Verwendung der Sprachformen männlich, weiblich und divers. Gemeint sind jedoch selbstverständlich alle Geschlechter.

Menschen mit Blutkrebs in Alltagssituationen
a

Arztsuche

Wenn es um Ihre Erkrankung geht, ist Ihr behandelnder Arzt der wichtigste Ansprechpartner. Hämatologen und Onkologen sind auf die Diagnose und Behandlung von bösartigen Erkrankungen des Blutes und des blutbildenden Systems spezialisiert.

Ihr Arzt kann Sie umfassend zu den verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten der jeweiligen Form von Blutkrebs beraten und gemeinsam mit Ihnen die Entscheidung für Ihre individuelle Therapie treffen. Darüber hinaus kann er alle notwendigen Untersuchungen durchführen, Ihnen sämtliche Fragen beantworten und Ihnen bei eventuellen Unsicherheiten beistehen. Ein vertrauensvolles Verhältnis zu Ihrem Arzt kann Sie bei einem positiven Umgang mit Ihrer Erkrankung unterstützen.

Sie sind auf der Suche nach einem Hämatologen und Onkologen? Die Arztsuche der sogenannten Weissen Liste hilft Ihnen dabei, einen spezialisierten Facharzt bzw. eine spezialisierte Klinik in Ihrer Nähe zu finden.

Weisse Liste

Das Internetportal www.weisse-liste.de unterstützt Sie bei der Suche nach einem Spezialisten. Die Online-Arztsuche bietet Ihnen eine Auswahl an hämatologischen und onkologischen Arztpraxen und Kliniken in Ihrer Nähe. Die Weisse Liste ist ein gemeinsames Projekt der Bertelsmann Stiftung und Patienten- und Verbraucherorganisationen.

Tipps fürs Arztgespräch

Im Gespräch mit Ihrem Arzt ist es wichtig, dass Sie eine verständliche Antwort auf alle Fragen, die Sie zu Blutkrebs haben, erhalten. Sich mit der eigenen Erkrankung auszukennen ist eine gute Basis, um gemeinsam mit Ihrem Arzt Ihre Therapieziele festzulegen und die Behandlung individuell auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen. Bereiten Sie sich daher gut auf Ihren Arztbesuch vor:

  • Schreiben Sie sich Ihre Fragen vor dem Arztbesuch auf.
  • Machen Sie sich auch während des Gesprächs mit Ihrem Arzt Notizen. Damit fällt es Ihnen möglicherweise leichter, auch schwierige Sachverhalte besser zu verstehen.
  • Fragen Sie nach, wenn Sie etwas nicht verstanden haben.
  • Nehmen Sie eine Vertrauensperson mit zum Arzttermin. Das kann Ihnen zum einen Sicherheit geben, zum anderen können Sie sich zusammen besser an das Gespräch erinnern.
b

Selbsthilfe und Initiativen

Neben dem behandelnden Arzt kann auch das Gespräch mit anderen Betroffenen eine gute Unterstützung und Informationsquelle bei Blutkrebs sein. Die Selbsthilfe bietet Ihnen die Möglichkeit, Menschen in einer ähnlichen Situation kennenzulernen und zu erfahren, wie sie ihr Leben mit der Erkrankung meistern. Sie kennen die Herausforderungen, die eine Krebserkrankung mit sich bringen kann. Gegenüber Menschen, die verstehen, was Sie bewegt, kann es leichter sein, auch schwierige Themen, Unsicherheiten oder Zweifel anzusprechen. Die Selbsthilfe bietet Ihnen die Möglichkeit, Erfahrungen und Ratschläge auszutauschen, über Ihre Sorgen und Bedenken zu sprechen und Kontakte zu knüpfen. Das kann Mut machen und neue Kraft geben.

Oft richten sich die Angebote der Selbsthilfe auch an vertraute Personen des Betroffenen. Ein gemeinsamer Besuch einer Selbsthilfegruppe kann womöglich Ihnen und Ihrer Vertrauensperson eine Hilfe im Umgang mit der Krebserkrankung sein. Neben Selbsthilfeorganisationen gibt es noch weitere Initiativen, die Informationen rund um Blutkrebs und das Leben mit einer Krebserkrankung bereitstellen.

Die gemeinnützige Organisation informiert ausführlich über unterschiedliche Krebsformen sowie das Leben mit einer Krebserkrankung. Die Broschürenreihe „Die blauen Ratgeber“ bietet auch ein Heft zur Leukämie. Für die persönliche Beratung steht das Infonetz Krebs bereit, ein gemeinsames Angebot der Deutschen Krebshilfe, der Deutschen Krebsgesellschaft und der Stiftung Deutsche Leukämie- & Lymphom-Hilfe.

www.krebshilfe.de

Vielseitige Informationen zu Krebserkrankungen, darunter Blutkrebs, sowie weiteren Themen wie unterstützende Therapie oder psychologische Betreuung sind über das Onko-Internetportal der DKG erhältlich. Persönliche Beratung bietet die DKG über die 16 Landeskrebsgesellschaften.

www.krebsgesellschaft.de

Die DLH ist der Bundesverband der Selbsthilfeorganisationen für Erwachsene mit Leukämie und Lymphomen und bietet Informationen zu den unterschiedlichen Krankheitsformen, ein Forum für den Online-Austausch sowie eine Übersicht von Selbsthilfegruppen in ganz Deutschland.

www.leukaemie-hilfe.de

Auf dem Videoportal Cancer Survivors erzählen Betroffene ihre Geschichte vom Umgang mit ihrer Krebserkrankung. Das Angebot richtet sich an Menschen mit der Diagnose Krebs und ihr Umfeld. Der sehr persönliche Blick auf den Krebs, darunter auch Leukämie, macht Mut und motiviert, aktiv nach vorn zu blicken. Neben Videos bietet die Initiative auch praktische Hilfen, z. B. Fragebögen für das Arztgespräch, einen Podcast und eine Liste von Beratungsstellen.

www.german-cancer-survivors.de

Die Leukämiehilfe Rhein-Main (LHRM) bietet Betroffenen, deren Familien, Angehörigen und Freunden die Unterstützung von Menschen, die in einer ähnlichen Situation sind. Hier finden Sie den Erfahrungsaustausch untereinander und mit Fachleuten. Außerdem bietet die LHRM hilfreiches und leicht verständliches Informationsmaterial über Blutkrebsarten und Therapieverläufe. Der Verein vertritt die Interessen von Betroffenen regional, deutschlandweit und international.

www.lhrm.de

Die Non-Hodgkin-Lymphome Hilfe e. V., Selbsthilfeorganisation Nordrhein-Westfalen, richtet ihr Angebot an Menschen mit Leukämie- und Lymphomerkrankungen. Neben Aufklärung und Information zu den unterschiedlichen Krankheitsbildern bietet die NHL den Erfahrungsaustausch in lokalen Selbsthilfegruppen in Nordrhein-Westfalen.

www.nhl-hilfe.eu

  • War diese Seite
    hilfreich?

  • Ja
  • Nein

Vielen Dank für Ihr Feedback.

Schade, das tut uns leid. Wir versuchen ständig uns zu verbessern.

Online Angebote

Sie haben einen externen Link gewählt. Wenn Sie auf "Ja" klicken, verlassen Sie die Homepage von AbbVie Deutschland GmbH & Co. KG. Bitte beachten Sie, dass die AbbVie Deutschland GmbH & Co. KG für den Inhalt der verlinkten Seite nicht verantwortlich ist. Wollen Sie die externe Seite betreten?

Ja Nein

Schließen
Seite empfehlen
Schließen