2. November 2018

Therapie der Schuppenflechte damals und heute

Heilen lässt sich Schuppenflechte bislang nicht. Sie kann heute jedoch gut behandelt werden, sodass in vielen Fällen ein weitgehend beschwerdefreies Leben möglich ist. Mit zunehmendem Verständnis für die chronisch-entzündliche Systemerkrankung ist es Schritt für Schritt gelungen, die Behandlung weiterzuentwickeln. Mehr erfahren

25. Oktober 2018

AbbVie Care-Broschüre klärt auf: Was sind Biologika?

Darm, Gelenke, Haut oder Augen – auch wenn chronisch-entzündliche Erkrankungen sich an ganz unterschiedlichen Organen des Körpers bemerkbar machen können, haben sie entscheidende Gemeinsamkeiten. Sie können zu einer starken Belastung im alltäglichen Leben werden und sind häufig fortschreitend. Das bedeutet, an den betroffenen Körperteilen kann es zu bleibenden Schäden kommen. Mehr erfahren

19. September 2018

Acne inversa: Mit Forschung zur optimierten Behandlung

Ende Juli trafen sich Hautärzte aus ganz Deutschland zur 26. Fortbildungswoche für praktische Dermatologie und Venerologie in München (FOBI 2018). Der Kongress zählt zu den größten Fachveranstaltungen im Bereich Hauterkrankungen in Deutschland und findet alle zwei Jahre statt. Auch Acne inversa war eines der Themen, zu denen im Rahmen des Kongresses neue Erkenntnisse vorgestellt und diskutiert wurden. Mehr erfahren

14. August 2018

Deutscher Psoriasis Bund e. V. aktualisiert Patientenleitlinie

Bei der Therapie der Schuppenflechte hat sich in den letzten Jahren einiges getan: Neue Medikamente sind dazugekommen und einige bewährte Behandlungen werden anders eingesetzt. In der im Dezember 2017 aktualisierten Behandlungsleitlinie für die Psoriasis vulgaris sind die neuen Therapien und Erkenntnisse berücksichtigt. Mehr erfahren

6. August 2018

Acne inversa: Die passende Therapie finden

Acne inversa kann sowohl mit Medikamenten als auch durch Operationen behandelt werden. Welche Therapie geeignet ist, wird individuell entschieden. Bei der Wahl der Behandlung kommt es unter anderem darauf an, wie schwer die Erkrankung ausgeprägt ist, zu welchen Beschwerden sie führt und welche körperbereiche betroffen sind. Darüber hinaus sind auch die individuellen Bedürfnisse und die persönliche Situation wichtige Aspekte, die berücksichtigt werden sollten. Mehr erfahren