20. Januar 2020

Colitis ulcerosa: Lebensstil und Lebensqualität

Beruf, Freizeit, Partnerschaft, Freunde – kaum ein Lebensbereich, der durch Colitis ulcerosa nicht beeinträchtigt werden kann. Bei vielen Menschen mit der chronisch-entzündlichen Darmerkrankung ist die Lebensqualität eingeschränkt. Mehr erfahren

8. Januar 2020

Kleidung fürs Frühchen: Strampler und Windeln in XXS

Kommt ein Kind als Frühgeborenes zur Welt, also vor Ende der 37. Schwangerschaftswoche (SSW), verbringt es die erste Zeit in der Klinik. Dort wird es zunächst mit allem versorgt, was es braucht. Geht es endlich nach Hause, gehört zur Grundausstattung auch die geeignete Kleidung. Bei der Erstlingsausstattung unterscheiden sich Frühgeborene nicht von anderen Säuglingen. Mehr erfahren

25. November 2019

Kochbuchtipp: „Sensible Bäuche“ – individuelle Ernährung bei CED

„Sensible Bäuche essen anders“ lautet der Titel des außergewöhnlichen Kochbuchs von Dominika Králová. Einen sensiblen Bauch haben auch Menschen mit Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa. Wie sich die Ernährung mit dieser Herausforderung gestalten lässt und wie sie so zu mehr Genuss und Wohlbefinden führt, zeigt das neue Buch auf mehr als 250 Seiten. Mehr erfahren

29. Oktober 2019

Neue PSOUL zum Welt-Psoriasistag

Der heutige Welt-Psoriasistag sorgt international für Aufklärung und Aufmerksamkeit rund um die Schuppenflechte. Einen Beitrag dazu leistet auch die neue Ausgabe von PSOUL, dem Magazin über, mit und ohne Schuppenflechte, die pünktlich zum Aktionstag heute erscheint. Das Motto des Welt-Psoriasistages 2019 lautet „Let’s get connected – gemeinsam stark“, denn „Team Play“ ist entscheidend in vielen Situationen mit der Erkrankung. Das zeigt auch die Geschichte von Valentina in der neuen PSOUL-Ausgabe. Mehr erfahren

10. September 2019

Frühgeborene: Mit dem Baby endlich nach Hause

Kommt ein Kind als Frühchen zur Welt, benötigt es direkt nach der Geburt besondere Aufmerksamkeit und medizinische Betreuung. Nach Wochen in der Klinik kommt dann endlich der langersehnte Moment: Das Frühgeborene darf mit nach Hause. Auf der Neugeborenenstation war die Pflege und ärztliche Betreuung rund um die Uhr gewährleistet. Zu Hause muss der Alltag ganz neu organisiert werden. Mehr erfahren