29. Januar 2018

Gut durch die kalte Jahreszeit: Infektionserkrankungen vermeiden

Winterzeit ist auch Erkältungs- und Grippezeit. Für Menschen mit einer chronisch-entzündlichen Erkrankung ist es nun besonders wichtig, sich vor einer Ansteckung zu schützen. Die Krankheit selbst wie auch die Behandlung mit Medikamenten, die das Immunsystem beeinflussen, können das Risiko für eine Infektionserkrankung oder für einen schweren Verlauf erhöhen. Mehr erfahren

12. Dezember 2017

Entlassmanagement: Nach dem Krankenhaus gut versorgt

Ein Krankenhausaufenthalt kann auch mit einer chronisch-entzündlichen Erkrankung notwendig werden. Geht es nach der Klinik endlich wieder nach Hause, ist eine lückenlose Weiterbehandlung wichtig. Seit dem 1. Oktober 2017 gibt es eine neue Regelung, nach der das behandelnde Krankenhaus verpflichtet ist, die Anschlussversorgung sicherzustellen. Mehr erfahren

21. November 2017

Grippeschutzimpfung: Gut gerüstet für den Winter

Der Winter ist nicht mehr weit und mit der kalten Jahreszeit naht auch die erste „Grippewelle“. Insbesondere im Januar und Februar hat die Influenza Hochsaison. Die jährliche Grippeschutzimpfung kann schützen, wenn im Umfeld alles hustet, fiebert und schnieft. Mehr erfahren

9. November 2017

Broschüre klärt auf: Uveitis bei Kindern und Jugendlichen

Mit einer Neuauflage der Elternbroschüre „Kinder- und Jugendrheuma“ erweitert das Patientenserviceprogramm AbbVie Care sein Informationsangebot. Die neue Version des Ratgebers erklärt neben juveniler idiopathischer Arthritis (JIA, Kinder- und Jugendrheuma) nun auch Uveitis bei Kindern und Jugendlichen. Uveitis ist eine Entzündung der Gefäßhaut des Auges. Mehr erfahren

23. September 2017

Medikationsplan: Bei der Therapie den Überblick behalten

Chronische Erkrankungen müssen in der Regel dauerhaft behandelt werden. Morgens, wöchentlich oder vor dem Essen: Werden unterschiedliche Medikamente für die Therapie benötigt, ist es manchmal gar nicht so einfach, den Überblick zu behalten. Seit Ende 2016 steht Patienten, die in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) versichert sind, ein persönlicher Medikationsplan in Papierform zu. Er sorgt für mehr Übersichtlichkeit und Sicherheit bei der Therapie. Mehr erfahren