8. Mai 2019

Neue Richtlinie: Schutz gegen Arzneimittelfälschungen

Am 9. Februar 2019 ist die neue EU-Fälschungsschutzrichtlinie für Medikamente in Kraft getreten. Verschreibungspflichtige Arzneimittel dürfen nun nur noch mit fälschungssicheren Merkmalen ausgegeben werden. Es handelt sich um ein europaweites Schutzsystem, mit dem ausgeschlossen werden soll, dass gefälschte Medikamente in die legale Lieferkette und so über die Apotheke an Patienten gelangen. Mehr erfahren

24. April 2019

Acne inversa: Einfluss auf Arbeit und Karriere

Arbeiten gehen und einen Beruf ausüben – für viele Menschen bedeutet das nicht nur, den eigenen Lebensunterhalt zu sichern, sondern ist auch ein Stück Lebensqualität und Selbstverwirklichung. Dieser wichtige Lebensbereich kann durch die körperlichen und psychischen Folgen der Acne inversa beeinträchtigt werden. Mehr erfahren

16. April 2019

AG Beipackzettel: Packungsbeilagen verständlich gestalten

Klein gedruckt, vielfach zusammengefaltet und gespickt mit medizinischen Fachbegriffen: Viele Beipackzettel von Medikamenten sind mühsam zu lesen. Dabei enthält die Packungsbeilage wichtige Informationen zum Arzneimittel und zu seiner Anwendung, die jeder Patient vor der Behandlung gelesen und verstanden haben sollte. Mehr erfahren

8. März 2019

NUR-MUT.de : Acne-inversa-Behandler finden

Acne inversa: Behandlung durch den Spezialisten

Acne inversa ist noch immer eine Erkrankung, die viele Menschen nicht kennen. Für viele Betroffene wird das zur doppelten Herausforderung: Zum einen muss der eigene Weg im Leben mit den gravierenden Folgen der Acne inversa gefunden werden. Zum anderen gelingt es oft nicht auf Anhieb, den richtigen Ansprechpartner für die Diagnose und Behandlung der chronisch-entzündlichen Hauterkrankung zu finden. Mehr erfahren

15. Februar 2019

Klinische Studien: Ich bin doch kein Versuchskaninchen!

Studien spielen eine wichtige Rolle in der modernen Medizin. Alle Medikamente, mit denen heute Erkrankungen wie zum Beispiel Morbus Crohn, Schuppenflechte, Rheuma oder Acne inversa behandelt werden, können nur angewendet werden, weil sie zuvor genau in Studien geprüft wurden. Mehr erfahren