25. Mai 2021

Bitte berühren: Selbstbestimmt mit Schuppenflechte

Psoriasis (Schuppenflechte) kann das Leben in vieler Hinsicht beeinflussen: Wie man sich fühlt, was man anzieht, wie man zu sich selbst steht, wie viel Zeit für die Behandlung aufgewendet wird. Es gibt jedoch Wege, dafür zu sorgen, dass der Alltag und das Denken nicht von der Erkrankung bestimmt werden. Die Initiative „Bitte berühren“ macht sich für ein selbstbestimmtes Leben mit Psoriasis stark. Sie bietet viele Ideen und neue Perspektiven, konstruktiv mit der Erkrankung umzugehen und ihr etwas entgegenzusetzen. Ein erster Schritt dahin kann es sein, Experte in eigener Sache zu werden. Wer sich gut mit der Psoriasis auskennt und weiß, was im eigenen Körper passiert oder welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt, kann auch mit dem behandelnden Hautarzt auf Augenhöhe sprechen und Entscheidungen etwa zur Therapie gemeinsam treffen.

Wegweiser zu mehr Lebensqualität mit Schuppenflechte

Aktiv werden und etwas gegen die Schuppenflechte unternehmen klingt zunächst einmal gut, doch wie kann der Anfang gelingen? Der „Bitte berühren“-Wegweiser für mehr Lebensqualität gibt eine ganz praktische Anleitung, um neue Wege mit Psoriasis zu gehen.

Fünf zentrale Fragen motivieren, den nächsten Schritt zu tun:

  1. Stell dir die wichtigste Frage zuerst: Bin ich zufrieden mit meiner Situation?
  2. Habe ich alle Informationen über meine Schuppenflechte, die ich brauche?
  3. Bin ich zufrieden mit meiner Therapie?
  4. Habe ich eine Hautärztin/einen Hautarzt meines Vertrauens?
  5. Kann ich mit anderen über meine Erkrankung reden?

Wie jeder für sich die individuellen Antworten auf die fünf Fragen finden kann, zeigt der Wegweiser. „Bitte berühren“ hält noch viele weitere Inhalte für ein selbstbestimmtes Leben mit Psoriasis bereit, z. B. Experteninterviews, Erfahrungsberichte und Tipps von Betroffenen. „Ich rate jedem, selbst die Initiative zu ergreifen und das einzufordern, was einem zusteht“, betont etwa Inken, die seit ihrer frühen Kindheit mit Schuppenflechte lebt. „Ich bin selbst aktiv geworden und wurde damit belohnt, dass ich heute weitestgehend erscheinungsfrei leben darf.“ Alle Infos zu einem selbstbestimmten Leben mit Schuppenflechte sind auf dem Internetportal der Initiative unter www.bitteberuehren.de erhältlich – es lohnt sich, vorbeizuschauen!

Die Aufklärungskampagne „Bitte berühren“ ist eine Initiative des Berufsverbands der Deutschen Dermatologen (BVDD). Sie hat das Ziel, die Öffentlichkeit über Schuppenflechte aufzuklären und Betroffenen Hilfe zur Selbsthilfe zu bieten. Zu den Angeboten und Aktivitäten von „Bitte berühren“ zählen ein umfassendes Informationsangebot, die Möglichkeit, Fragen an Experten zu stellen, sowie eine Hautarztsuche.