3. Dezember 2015

Besser leben mit Schuppenflechte – Locker und luftdurchlässig gekleidet (Teil 8)

Einen wichtigen Beitrag zu Ihrem Wohlbefinden leistet auch die richtige Kleidung. Zu enge Kleidung oder Kleidung aus scheuernden Materialien kann sich negativ auf die Schuppenflechte auswirken. Worauf Sie bei der Kleiderwahl achten sollten und welche Stoffe Ihrer Haut besonders gut bekommen, erfahren Sie im achten Teil unserer Reihe „Besser leben mit Schuppenflechte“.

Bewegungsfreiheit für die Haut

Bei einer Schuppenflechte reagiert die Haut besonders empfindlich auf mechanische Reize wie Reibung oder Druck. Auch starkes Schwitzen oder ein Hitzestau unter der Kleidung kann den Ausbruch neuer Schuppenherde begünstigen. Bei der Wahl Ihrer Kleidung sollten Sie daher eher nicht zu groben oder harten Stoffen greifen. Achten Sie darauf, dass sich die Materialien angenehm anfühlen. Auch kratzige Nähte oder straffe Gürtel können auf Dauer unangenehm werden. In lockerer, luftdurchlässiger Kleidung aus weichen Materialien werden Sie sich wahrscheinlich wohler fühlen. Das Gleiche gilt auch für die Wahl des richtigen Schuhwerks. Sitzen die Schuhe zu eng oder reibt der Stiefelschaft am Bein, kann das ebenfalls zu Hautirritationen führen. Bequeme Schuhe, in denen Sie nicht ins Schwitzen kommen, bekommen der Haut besser.

Naturmaterialien statt Kunstfasern

Nicht alle Betroffenen reagieren empfindlich auf Kunstfasern. Wer allerdings leicht ins Schwitzen gerät, sollte lieber zu atmungsaktiven Stoffen greifen. Besonders gut geeignet sind Naturmaterialien wie Baumwolle, Leinen oder Seide. Wolle dagegen wird von vielen Menschen mit Schuppenflechte weniger gut vertragen und sollte die Haut daher eher nicht direkt berühren. Passen Sie Ihre Kleidung der Jahreszeit an, um übermäßiges Schwitzen oder einen Hitzestau zu vermeiden. Wenn Sie sich unsicher sind, wählen Sie lieber das Zwiebelprinzip und tragen Sie mehrere Kleidungsschichten übereinander. So können Sie die Temperatur bei Bedarf schnell regulieren. Neben der Kleidung können auch bestimmte Waschmittel oder Weichspüler die Haut reizen. Falls Sie feststellen, dass Sie auf bestimmte Produkte reagieren, versuchen Sie, diese zu meiden, und steigen Sie auf Produkte für sensible Haut um.

Wie sich Stress auf eine Schuppenflechte auswirken kann und wie Sie am besten zur Ruhe kommen, lesen Sie in der Fortsetzung unserer Serie.